Eine innovative und exklusive Lösung für ein nachhaltiges Finanzwesen

261
0
Share:

Norsia mit Sitz in Genf, derzeit im Züricher F10-Fintech-Inkubator untergebracht, entwickelt eine innovative Plattform zur Vereinfachung
und Personalisierung der Vision eines nachhaltigen Finanzwesens. Angesichts der unübersichtlichen Vielfalt der Labels, Initiativen und Ratingagenturen können Investoren mit Hilfe dieser Plattform ihre persönlichen Werte und Schwerpunkte festlegen.

Worum geht es?
Norsia ermöglicht die Entwicklung eines exklusiven Ansatzes, der perfekt auf die Erwartungen von Investoren abgestimmt ist, die zunehmend Wert auf nachhaltige Entwicklung legen. Studien belegen eindeutig die wachsende Nachfrage nach verantwortungsbewussten Investments. Besonders ausgeprägt ist dieser Trend bei Frauen und bei jüngeren Anlegern und Anlegerinnen, die in den nächsten zehn Jahren die Begünstigten des grössten Vermögenstransfers der Geschichte sein werden – schätzungsweise 30.000 Milliarden US-Dollar.
Norsia kombiniert ein einfaches ESG-Profiling-Verfahren ohne technische Fachbegriffe mit der Analyse von mehreren tausend Unternehmen weltweit, damit sichergestellt ist, dass die Investments im Einklang mit den persönlichen Ambitionen der Anleger und auch mit den Anforderungen einer wachsenden Zahl von Aufsichtsbehörden stehen.

Welche Zielgruppe wird angesprochen?
Norsia ist eine einfache Zugangslösung für Vermögensverwaltungsunternehmen und Family Offices zur Personalisierung ihrer nachhaltigen Anlageangebote und Vorwegnahme neuer Vorschriften in Bezug auf das „Suitability Assessment“. Die Plattform ist ferner ein sehr leistungsfähiges Analyse- und Reporting-Instrument für Portfolios, das unabhängig von den Depotbanken funktioniert.

Wer sind die Gründer?
Norsia wurde von Patrick Schirmann gegründet. Im Lauf seiner Karriere – er begann in der Vermögensverwaltung und war später im Trading für multinationale Unternehmen in Genf und London tätig – gelangte er zu der Schlussfolgerung, dass Technologie und Nachhaltigkeit im Finanzwesen parallel genutzt werden müssen, um die Exklusivität der Kundenbeziehung zu optimieren.
Norsia beschäftigt inzwischen ein Team von IT-Entwicklern und Finanzexperten, von denen drei im Übrigen einen Hochschulabschluss in nachhaltigem Finanzwesen besitzen.
Um seinem Engagement für die Förderung eines verantwortungsbewussteren Finanzwesens Nachdruck zu verleihen, hat Norsia die Principles for Responsible Investments der Vereinten Nationen unterzeichnet.

Wie hoch sind die Kosten?
Norsia bietet mehrere Abonnementformeln in Abhängigkeit von den gewünschten Funktionen und der Grösse der Kunden an. Vor Kurzem haben sich mehrere Unternehmen für Norsia entschieden, da sie von der Zweckmässigkeit der exklusiven Plattform für ihre Kundenbeziehungen überzeugt sind. Und dies für weniger als 2.000 CHF pro Jahr.

Share: