PubliSphere

    • Magdalena Polan, Head of Emerging Market Macroeconomic Research
    • Denis Cole, Spezialist für Schwellenländeranleihen
    • PGIM Fixed Income

Lassen Sie sich die Chancen im Bereich Schwellenländeranleihen nicht entgehen

Die Argumente für Schwellenländeranleihen nehmen zu, da sich der konjunkturelle Gegenwind in Rückenwind umkehrt.

In den wichtigsten Schwellenländern wurde nicht darüber diskutiert, ob die Inflation nach der Pandemie nur vorübergehend war. Stattdessen haben die Zentralbanken die Zinssätze früher und stärker angehoben als die Zentralbanken in den Industrieländern, um den Preisdruck zu verringern. Heute sind die relativen Vorteile bei den wirtschaftlichen Wachstumsaussichten, die diesem entschlossenen Handeln zu verdanken sind, einer von mehreren Faktoren, die nach Ansicht des PGIM Fixed Income Teams Aufmerksamkeit verdienen.

Durch die Pandemie gerieten Schwellenländeranleihen (EMD) in Schwierigkeiten, da stark gestiegene Zinsen, die Stärke des US-Dollars, erhöhte geopolitische Risiken und erhebliche Kapitalabflüsse die Anlageklasse belasteten. Doch nun gibt sie dank einer Kombination aus günstigen zyklischen Schwankungen und längerfristigen strukturellen Trends wieder Anlass zu Optimismus.

Laut Denis Cole, Spezialist für Schwellenländeranleihen bei PGIM Fixed Income, war eine Wachstumsprämie von 2% oder mehr für Schwellenländer gegenüber Industrieländern lange Zeit entscheidend für die historische Outperformance von EMD gegenüber US-Hochzinsanleihen vor der Pandemie. Nachdem die Schwellenländer angesichts der Unsicherheit nach der Pandemie über einen ungewöhnlich langen Zeitraum unter 1,5 % gefallen waren, werden sie den Konsensprognosen zufolge die äußerst wichtige Schwelle von 2 % überschreiten.

Wir glauben, dass die Schwellenländer nach einer Flaute nach der Covid-19-Pandemie zu einem überdurchschnittlichen Wachstum zurückkehren”, sagte Cole. “Und das wird auf absehbare Zeit so bleiben.”

Wichtig ist, dass diese Erholung auf eine Verbesserung der Fundamentaldaten der Staaten und der Wachstumsstrukturen zurückzuführen ist, die sich aus einer besseren Umsetzung der politischen Massnahmen durch die Regierungen und Zentralbanken der Schwellenländer ergibt. Eine diszipliniertere Fiskal- und Geldpolitik hat die Verschuldungsstruktur in Richtung inländischer und hochwertiger Finanzierungen verschoben, was die Sensitivität der Schwellenländer gegenüber höheren Zinsen und der Stärke des US-Dollars verringert hat. Die aus dieser Disziplin resultierende strukturelle Resilienz trägt nun zur Stabilität der Wachstumsraten bei.

„Diese Märkte waren mit allen erdenklichen Schwierigkeiten konfrontiert“, sagte Magdalena Polan, Head of Emerging Market Macroeconomic Research bei PGIM Fixed Income. „Trotz aller Schocks ist die Zahl der überschuldeten Länder in den letzten Jahren bemerkenswert stabil geblieben.“

Die Schwellenländer gewinnen nämlich an Reife, da sie eine immer grössere Rolle in der Weltwirtschaft spielen. Im Jahr 2007 überholten die Schwellenländer angesichts des rasanten Aufstiegs Chinas die Industrieländer in Bezug auf den Anteil am weltweiten BIP. In diesem Jahr wird erwartet, dass die Schwellenländer – mit Ausnahme Chinas – den grössten Teil des weltweiten BIP erwirtschaften werden.

Solide Fundamentaldaten, darunter eine im Vergleich zu den Industrieländern niedrigere Verschuldung im Verhältnis zum BIP, tragen ebenfalls zur wachsenden Attraktivität bei. Längerfristig werden die Schwellenländer aufgrund der jüngeren Bevölkerungsgruppen einen ähnlichen Weg einschlagen wie die von den Babyboomern geprägten Industrieländer. Darüber hinaus werden die Schwellenländer, insbesondere im Globalen Süden, in unterschiedlichem Maße von den beiden grössten Wirtschaftsmächten der Welt umworben, wobei die USA und China um Einfluss konkurrieren.

Aus all diesen Faktoren ergibt sich eine einzigartige langfristige Chance, so Cathy Hepworth, Head of Emerging Market Debt bei PGIM Fixed Income, die in ihrem jüngsten Forschungsbericht zu dem Schluss kommt: „Angesichts der günstigen strukturellen Veränderungen, die sich im nächsten halben Jahrzehnt wahrscheinlich sehr positiv auf die Schwellenländer auswirken werden, sind wir der Meinung, dass die aktuellen Bewertungen das Aufwärtspotenzial nicht angemessen widerspiegeln und dass jetzt der richtige Zeitpunkt für eine strategische langfristige Allokation in Schwellenländeranleihen sein könnte.“

 

Nur für professionelle Anleger. Anlagen sind grundsätzlich mit Risiken verbunden, darunter das Risiko eines eventuellen Kapitalverlusts.

Im Vereinigten Königreich werden diese Informationen herausgegeben von PGIM Limited mit eingetragenem Firmensitz in: Grand Buildings, 1-3 Strand, Trafalgar Square, London, WC2N 5HR, Vereinigtes Königreich. PGIM Limited ist von der britischen Financial Conduct Authority („FCA“) (Firm Reference Number 193418) und für das Geschäft in Italien von der Consob und der Banca d‘Italia zugelassen und wird von diesen beaufsichtigt. Im Europäischen Wirtschaftsraum („EWR“) können die Informationen je nach Rechtsgebiet von PGIM Netherlands B.V., PGIM Limited oder PGIM Luxembourg S.A. herausgegeben werden. PGIM Netherlands B.V. mit eingetragenem Firmensitz in Eduard van Beinumstraat 6 1077CZ, Amsterdam, Niederlande, wurde in den Niederlanden von der niederländischen Finanzmarktaufsicht (Autoriteit Financiële Markten – „AFM“) zugelassen (Registrierungsnummer 15003620) und ist auf der Grundlage eines europäischen Passes tätig. PGIM Luxembourg S.A., mit eingetragenem Firmensitz in 2, boulevard de la Foire, L-1528 Luxemburg, wurde in Luxemburg von der Luxemburger Finanzmarktaufsicht (Commission de Surveillance du Secteur Financier – „CSSF“) zugelassen (Registrierungsnummer A00001218), wird von der CSSF reguliert und ist auf der Grundlage eines europäischen Passes tätig. In bestimmten EWR-Ländern werden die Informationen, soweit zulässig, von PGIM Limited auf der Grundlage von Bestimmungen, Ausnahmeregelungen oder Lizenzen herausgegeben, über die PGIM Limited nach dem Austritt des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union entsprechend vorübergehenden Genehmigungsregelungen verfügt. Diese Dokumente werden von PGIM Limited, PGIM Netherlands B.V. und/oder PGIM Luxembourg S.A. an Personen im Vereinigten Königreich, die professionelle Kunden im Sinne der Vorschriften der FCA sind, und/oder an Personen im EWR, die professionelle Kunden im Sinne der jeweiligen lokalen Umsetzung der Richtlinie 2014/65/EU (MiFID II) sind, ausgegeben. In der Schweiz werden die Informationen von PGIM Limited, London, über die Vertretung in Zürich mit eingetragenem Firmensitz: Kappelergasse 14, CH-8001 Zürich, Schweiz, herausgegeben. PGIM Limited, London, Vertretung in Zürich, ist von der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht (FINMA) zugelassen und wird von dieser reguliert, und diese Dokumente werden an Personen ausgegeben, die professionelle oder institutionelle Anleger im Sinne von Art. 4, Abs. 3 und 4 Finanzdienstleistungsgesetz (FIDLEG) in der Schweiz sind.

WICHTIGE INFORMATIONEN ZU RISIKEN UND OFFENLEGUNGEN FINDEN SIE UNTER PGIM.COM/UCITS/DISCLOSURE

© 2024 Prudential Financial, Inc. (PFI) und ihre verbundenen Unternehmen. PFI aus den Vereinigten Staaten ist nicht mit der im Vereinigten Königreich gegründeten Prudential plc oder mit Prudential Assurance Company, einem im Vereinigten Königreich gegründeten Tochterunternehmen von M&G plc, verbunden. PGIM und das PGIM-Logo sind Dienstleistungsmarken von PFI und ihren verbundenen Unternehmen, die in vielen Ländern weltweit registriert sind.

    Sie werden auch mögen

    Sphere

    The Swiss Financial Arena

    Seit der Gründung im Jahr 2016 unterstützt und vernetzt SPHERE die Community der Schweizer Finanzbranche. SPHERE ermöglicht den Austausch, sei es mit dem vierteljährlich erscheinenden Magazin, den beiden Sonderausgaben für institutionelle Anleger, der Website, den Newsletter und den Veranstaltungen, die das ganze Jahr hindurch durchgeführt werden. Toutes les parties prenantes de la finance, l’un des plus importants secteurs économiques de Suisse, ont ainsi à leur disposition une plateforme où il leur est possible d’échanger, de s’informer et de progresser.

    Rue Barton 7
    Case postale 1806
    CH-1211 Genève 1

    P +41 22 566 17 31

    © 2023 Sphere Magazine

    Website erstellt von Swiss House of Brands