Taurus sichert doppelt ab

541
0
Share:

Taurus entwickelt die Plattformen von morgen für die Sicherung und den Kauf und Verkauf von digitalen Vermögenswerten, die in der Blockchain gespeichert sind.

Wozu dient das?
Taurus bietet mit der Speicherlösung Taurus-Protect eine Art digitalen Tresor an, der auf hochsicheren Speicherdiensten basiert und den Zugriff auf die privaten Schlüssel sichert. Durch den Verlust oder den Diebstahl von privaten Schlüsseln, die Zugriff auf alle Arten von in einer verteilten Blockchain-Datenbank gespeicherten digitalen Vermögenswerten geben, sind bereits Verluste von mehreren Milliarden Franken entstanden. Betroffen waren unter anderem Wertpapiere, Rechnungseinheiten und Kryptowährungen.

Worin besteht der Mehrwert?
Taurus-Protect besitzt drei grundlegende Merkmale, die Voraussetzung für den Eintritt institutioneller Akteure in den entstehenden Markt der digitalen Vermögenswerte sind. Als erstes: Sicherheit. Die privaten Schlüssel werden in hochsicheren, prüfbaren Hardwaremodulen gespeichert, die unter anderem von Banken, Zentralbanken, Börsen oder für militärische Zwecke genutzt werden. Zweitens: Compliance und Risikomanagement. Alle Schlüsselprozesse der Geschäftsbereiche in Verbindung mit den Geschäften der Finanzinstitute wurden integriert. Sie decken u.a. fortgeschrittene Risikomanagement-, Treasury-, Governance- und Datenerfassungsmodule ab. Und schliesslich: Einfache Integration und Benutzerfreundlichkeit. Bei der Entwicklung von Taurus-Protect stand die bequeme Integration in die Infrastrukturen der Banken durch Minimierung der Reibungspunkte mit bestehenden Infrastrukturen im Vordergrund.

Welche Zielgruppe wird angesprochen?
Taurus-Protect wurde von Taurus für seine eigenen Zwecke und diejenigen von institutionellen Kunden wie Börsen, Handelsplattformen, Banken und Vermögensverwalter entwickelt. Das Unternehmen zählt bereits mehrere führende Finanzinstitute zu seinen Kunden.

Wer sind die Gründer?
Taurus wurde 2018 von Jean-Philippe Aumasson, Lamine Brahimi, Sébastien Dessimoz und Oren-Olivier Puder gegründet. Ihre Kompetenzen decken Spitzentechnologien wie z.B. Kryptographie, Cybersicherheit und Blockchain, Finanzdienstleistungen und Regulierungsfragen ab. Taurus steht bei der Integration der Schweizer IT-Marktführer ELCA als Technologiepartner zur Seite. Ausserdem arbeitet das Unternehmen zu bestimmten wissenschaftlichen Aspekten mit der EPFL und der HES-SO zusammen.

Wie hoch sind die Kosten?
Taurus-Protect wird nach folgendem Muster abgerechnet: Eine einmalige Einrichtungsgebühr und jährliche Lizenzgebühren. ⊕

Share: